Das Kleine Zebra

Das Kleine Zebra kommt aus Afrika und ist im Zirkus Pimpernelli zusammen mit seinen Zebraeltern die Attraktion. Allerdings hat es sich verlaufen und findet seinen Zirkus nicht mehr. Da trifft es einen Polizisten, der das Zebra natürlich auch  nicht kennt und der bietet seine Hilfe an. Auf pfiffige Art lernt das Zebra mit Unterstützung der Kinder und der Polizistin bzw. dem Polizisten das richtige Verhalten auf dem
Gehweg, Zebrastreifen und an der Ampel usw.

Durch eigenes Fehlverhalten fordert das Zebra die Kinder auf, einzugreifen und zu korrigieren. Im Verlauf der Geschichte lernen die Kinder gemeinsam mit dem Zebra die Lieder „Links, rechts, links!“ und „Rote, grüne Ampelmännchen“ und helfen schließlich dem Zebra zurück zum Zirkus Pimpernelli.

Das Stück dauert insgesamt ca. 45 Minuten.

 

Das Theaterstück ist für Kinder der Elementar- und Primarstufe konzipiert. Ideal als Zuschauer sind Kinder zwischen 5 und 7 Jahren, oder Behinderte mit einem entsprechenden Leistungsniveau. Eltern und Großeltern sind ebenfalls als Zuschauer eingeladen, quasi als Zaungäste.

 
Zu den Kosten
Kosten entstehen durch den Einsatz einer professionellen Schauspielerin, dem Transport des Bühnenbildes
und der Technik. Die eingenommenen Gelder gehen dem Verein NewLimes zu, der auch das „Zebra-Mobil“ unterhält.
Die Beteiligung der Polizeibeamten ist kostenlos.
1 Vorstellung 260 Euro
2 Vorstellungen/ Veranstalter / Tag 480 Euro
3 Vorstellungen/ Veranstalter / Tag 700
Euro

Alle Preise gelten für Schulen und Kita’s – gewerbliche Anfragen können abweichen.
Bitte beachten Sie, dass bei Aufführungen außerhalb des Ostalbkreises Fahrtkosten berechnet werden und bei mehrtägigen Buchungen auch Spesen anfallen. Fahrtkosten innerhalb des Ostalbkreises entfallen.
Die Buchung des kleinen Zebras kann bis zu 14 Tagen vor dem Vorstellungstermin storniert werden. Danach wird eine Stornogebühr von 150,– Euro fällig.