Projekttage mit dem kleinen Zebra

Musik- und Theaterpädagogen arbeiten bis zu einer Woche mit den Kindern am pädagogischen Konzept zur Verkehrserziehung. Das Projekt soll die soziale Kompetenz der Kinder erweitern. Die Fähigkeit, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen, soll ausgebaut werden.

Die angestrebten Lernziele lassen sich in vier Bereiche aufteilen:
Zuhören – Verstehen – Respektieren – Reagieren

Als Voraussetzung für einen Lernprozess wird eine Wahrnehmungsschulung und Sensibilisierung in den Bereichen Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen angestrebt

Weitere Gruppenspiele wie „Ein gemeinsamer Ausflug zum Zoo“ soll die Kinder befähigen ihre bereits erworbenen Kenntnisse über den Straßenverkehr zu vertiefen, in dem sie spielerisch umgesetzt werden und damit im emotionalen Gedächtnis verankert werden können.

Als Highlight kommt am Ende  “Das kleine Zebra” in den Kindergarten oder die Schule.

Die Kosten hängen von Zeit und / oder Personalaufwand ab.

Bei Interesse fragen Sie bitte in unserem Büro an.